11 Spartipps - nicht nur für Last-Minute-Reisen



Spartipp 1: Startort: Verschiedene Flughäfen im Umkreis von 300 km und eventuell Nachbarbundesland checken
Jedem ist es schon passiert: Der Abflug vom nächstgelegenen Flughafen ist nicht der billigste. Ein Vergleich der Reisepreise von verschiedenen Flughäfen aus lohnt sich. Sogar ein Blick über die angrenzenden Nachbarländer kann enorme Ersparnisse bringen. Eine Übernachtung am Flughafen macht sich dann schnell bezahlt. Bei manchen Reiseanbietern ist sogar der Zug zum Flug im Reisepreis inklusive.

Spartipp 2: Airline-Angebote nutzen / Fluglinien kombinieren

Zwei Flüge zum Preis von einem buchen oder der Mitflugpassagier fliegt für die Hälfte - wer in der Reisezeit flexibel ist, kann mit den Flugangeboten der Airlines viel sparen. Auch Kombinationen, bei denen man beispielsweise mit Air Berlin hin und mit Germanwings wieder zurück fliegt, bringen eine große Ersparnis. Flüge, die keine NON-STOP-Flüge sind, also ein oder zweimal umsteigen angesagt ist, können um die Hälfte billiger sein.

Spartipp 3: Billigflieger vs. Linienflieger

Ryanair, Easyjet, Germanwings und Tuifly und Co., also sogenannte Billigflieger, locken zwar mit niedrigen Flugpreisen, aber bei den Zusatzkosten liegen sie jedoch oft deutlich über der Linienflug-Konkurrenz. Wenn aber Zusatzleistungen in Anspruch nimmt und Übergepäck oder Sportgepäck mitführt, fliegt oft mit einem Linienflieger günstiger. Ohne Zusatzleistungen sind die Preise der Billigflieger unschlagbar.

Spartipp 4: Urlaubsglück mit Glückshotels

Bei einer Glückshotel-Reise erfolgt die Unterbringung in einem Hotel der ausgewählten oder einer höherwertigen Kategorie in dem gewünschten Urlaubsort oder der Region. Den Namen des Hotels erfährt der Gast aber erst bei Ankunft am Zielflughafen. Der Reiseveranstalter hat nun das Recht, den Reiseteilnehmer in das Hotel einzuquartieren, welche noch nicht oder am wenigsten gebucht wurde. Das Hotel kann dadurch zu einem bedeutend günstigeren Preis angeboten werden.

Spartipp 5: Hotel-Sonderangebote nutzen

Hotels füllen ihre Zimmer in ruhigeren Zeiten gerne mit speziellen Angeboten wie kostenlosen Verlängerungsnächten, Upgrade auf ein luxeriöseres Zimmer oder eine freie Mahlzeit. Typische Geschäftsreise-Hotels locken mit Rabatten meist am Wochenende oder in der Ferienzeit, während Hotels in Touristenregionen meist die flauen Zeiten unter der Woche auffüllen möchten.

Spartipp 6: Kinder- & Partnerpreise

Wer mit Partner oder Familie reist, kann oft spezielle Rabatte nutzen: Besonders in der Nebensaison kann die zweite Person häufig für den halben Preis buchen. Für Familien lohnen sich kostenlose Zustellbetten für Kinder im Zimmer der Eltern.

Spartipp 7: Hotelzimmer ersteigern

Der besondere Kick für Reise-Schnäppchen-Jäger: Hotelzimmer bei Online-Auktionhäusern wie ebay ersteigern. Vor allem Wochenend-Arrangements kommen dort unter den Hammer und werden in Form von Gutscheinen versteigert. Reise-Gutscheine gibt es auch z.B. bei Groupon. Dort kann man Reiseschnäppchen mit Nachlässen bis zu 90% ergattern.

Spartipp 8: Neue Flugstrecken / Hotels / Kreuzfahrtschiffe zum Schnäppchenpreis

Weil Neues auch auf dem Reisemarkt bekannt gemacht werden muss, bieten neue Hotels oft Einführungspreise und neue Kreuzfahrtschiffe locken mit günstigen Kurz-Kreuzfahrten. Auch Fluglinien trommeln mit Sonderangeboten für ihre neuen Strecken.

Spartipp 9: Hostel / Jugendherberge statt Hotel

Zahlreiche Jugendherbergen und Hostels sind inzwischen so komfortabel wie Hotels, haben oft beste Lage und mit den früheren Nachkriegs-Jugendherbergen nichts mehr gemeinsam. Manche Häuser haben zwar eine Altersbegrenzung, doch oft gehören Reisende aller Altersklassen zum Publikum. Interessant natürlich die Preise, die je nach Lage bedeutend billiger als vergleichbare Hotels sind.

Spartipp 10: Upgrade oder Economy-Zimmer

Wer spät abends in einem Hotel eincheckt oder an der Rezeption nett nachfragt, für den ist oftmals ein besseres Zimmer für das gleiche Geld drin. Noch günstiger sind Economy-Zimmer, die neben dem Fahrstuhl oder zum Hof gelegen sind. Einfach anrufen und fragen.

Spartipp 11: Mietwagen online oder vor Ort buchen?

Mietwagen vor der Reise online zu buchen ist in der Regel immer günstiger als vor Ort. Oft gilt "je früher, desto besser", ideal ist meist die Buchung einen Monat vor Reiseantritt, aber auch Lastminute haben Sie große Chancen auf deutliche Rabatte.

Weitere Spartipps auf günstige-pauschalreisen