Wann bucht man bei Ryanair am günstigsten?

Den günstigsten Zeitpunkt zum Buchen von Billigflügen, etwa bei Ryanair, hat der englische Wirtschaftsprofessor Claudio Piga errechnet. Demnach zahlen Früh- und Last-Minute-Bucher höhere Preise.



Gibt's die Formel für den niedrigsten Flugpreis bei Billigflieger Ryanair?

Ein britischer Wirtschaftsprofessor glaubt, sie gefunden zu haben



Die britische „Sunday Times“ berichtet,die Preise von Ryanair würden sich auf einem Zeitstrahl U-förmig darstellen. Claudio Piga glaubt zu wissen :also: Sind die Preise erst oben, dann gehen sie wieder runter – und schließlich wieder hoch.

Klingt zunächst nicht besonders spektakulär. Interessant ist aber, dass Piga im Rahmen seiner Studie den idealen Tag zum Buchen herausgefunden haben will:

Zehn Tage vor Abflug

Danach, habe er zudem festgestellt, dass die Preise in den letzten Tagen vor Abflug um 45 bis 70 % steigen.

Die Logik dieser These:

Die Fluginteressierten brauchen nicht mit Last-Minute-Schnäppchen rechnen, sondern sollen lieber früher buchen. Der „Frühe Vogel“, also Frühbucher, wird laut Piga wiederum bestraft, weil Ryanair den Fakt ausnutzt, dass manche Reisende sichergehen wollen, an einem bestimmten Tag zu fliegen.

Piga meint außerdem herausgefunden zu haben, dass der Preis mit jedem Sitzverkauf im Schnitt um rund 3 Prozent steigt.

Ein Sprecher von Ryanair verweist diese Thesen ins Reich der Fabel. „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ lautet die Antwort des Billigfliegers.