Nie mehr ein Schnäppchen verpassen. Hier klicken

       NEWSLETTER

Durch * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.

Tipps und Reiseführer

Reiseberichte und praktischer Rat

BITTE NICHT VERGESSEN

Sie sollten an viele Dinge denken, bevor Sie auf Reisen gehen. Der folgende Ratschlag könnte für Ihre Reisevorbereitungen hilfreich sein. Bevor Sie abreisen, sollten Sie Ihr Reiseziel recherchieren und ein paar Sätze in der jeweiligen Sprache lernen.

Es ist zudem eine gute Idee eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung und Reiseversicherung abzuschließen. Nehmen Sie einen Nachweis über den Versicherungsschutz mit und lassen Sie eine Kopie bei jemanden zuhause. Sorgen Sie für den notwendigen Impfschutz. Falls Sie Medikamente einnehmen, vergewissern Sie sich, dass Sie diese in der Originalverpackung mitführen. Nehmen Sie ein Arztrezept für rezeptpflichtige Medikamente mit und, falls Sie Medikamente mit Spritzen benötigen, nehmen Sie ein medizinisches Attest mit. Verwahren Sie hiervon auch Kopien zuhause auf.

Überprüfen Sie, dass Ihr Reisepass nicht abgelaufen ist und noch weitere sechs Monate nach der Rückreise gültig ist. Kopieren Sie die Seite mit Ihrem Foto und bewahren Sie diese getrennt von Ihrem Reisepass auf. Lassen Sie eine Kopie bei jemanden zuhause. Vergewissern Sie sich, dass Sie die benötigten Visen besitzen.

Heben Sie den Beleg für jeden Einkauf auf, sowie für Ihre Hotelrechnung, Mietwagenvereinbarung und medizinische Rechnungen.

In Kooperation mit Clever Reisen bieten wir Reiseberichte der schönsten Gegenden und Regionen dieser Welt. Lesen Sie und lassen Sie sich inspirieren

Mit dem Votello -Reiseführer immer auf dem neuesten Stand. Einfach oben auf Votello klicken

Tipps für den Mallorca-Urlaub

Mallorcas Hauptstadt Palma ist jetzt schon eine feste Größe auf  den "Top Städtereisen"-Listen für einen Kurzurlaub und viele Besucher folgen dem wachsenden Ruf nach Outdoor-Aktivitäten, die Qualität der Orte um länger zu bleiben, hervorragend essen zu gehen und von atemberaubender Stränden verführt zu werden.

Millionen wurden für die Verbesserung der Straßen und touristische Infrastrukturen wie Wander-und Radwege, der Unterkünfte (es dürfen nur noch 4- und 5-Sterne -Resorts gebaut werden),  investiert, während Vorschriften eingebracht wurden, um Late-Night-Alkohol- gesteuertes Verhalten zu bremsen. Von dem Putzfrauen-Insel-Image vor über 20 Jahren bleibt immer weniger übrig.

Diese Umarmung von mehr "zivilisierten" Tourismus ist nicht wirklich etwas neues auf Mallorca: in den 1960er Jahren, die Hautevolee, darunter Elizabeth Taylor und Audrey Hepburn, genossen im Hotel Formentor ihre Ferien, während Künstler, Hippies und Schriftsteller sich seit Jahrzehnten an der Westküste, insbesondere um das Dorf Deià, tummelten.

Während diejenigen, die auf der Suche nach Sommersonne, Late-Night-Cocktails und englischen Pubs immer noch fündig werden, gehen andere außerhalb der Saison, weil die Atmosphäre einfach relaxter und weniger hektisch ist.

Im Winter, Frühling oder Herbst, sind eher in Lycra gekleidete Radfahrer oder Wanderer im Tramuntana-Gebirge unterwegs und manche interessiert, die Tapas-Bars von Palma in der perfekt erhaltenen Altstadt auszuprobieren. Mallorcas Hauptstadt ist in der Tat ein Juwel von einer Stadt, die oft mit ihrer großen Schwester Barcelona ​​verglichen wird, doch ohne die touristischen Scharen (oder Taschendiebe).

 

Rund um die Insel

Palma & die Bucht von Palma

Wenn Sie eine Liste von wünschenswerten Eigenschaften für jede Stadt hätten, würden nur wenige Haken auf Palmas Checkliste fehlen, von stilvollen Hotels und guten Restaurants zu einem kompakten Layout von interessanter Architektur. Die umliegende Bucht von Palma wurde von den Tourismus-Exzessen früherer Jahre nicht verschont, hat nun einige Zugeständnisse gemacht und nur noch einige Schrammen. Doch weiße Sandstrände, Shopping, tolle Restaurants, originelle Cafes, Segeln und Diskotheken ziehen die Menschenmassen. Sehr beliebt auch für kurze Last-Minute-Reisen

West Mallorca

Die schroffen Gipfeln der Serra de Tramuntana dominieren die gesamte Westküste. Hier gibt es praktisch keine touristische Entwicklung. Diese Region ist sicherlich nicht frei von Touristen, aber die, die kommen sind nicht an Massentourismus interessiert. Das Gebiet enthält einige der erlesensten Plätze für einen Aufenthalt, hervorragende Restaurants und einige der intelligentesten und atmosphärischsten Dörfer.

Nord-und Zentral Mallorca

Die nördlichen Gemeinden von Alcúdia und Pollença gehören zu den reizvollsten Mallorcas. Südlich von hier, die zentralen Ebene Es Pla, ist das landwirtschaftliche Kernland der Insel und von den Touristen weitgehend unbekannt. Eine wachsende Welle des ausgezeichneten Agrotourismus - zusammen mit einer Verbesserung der Weinindustrie - beginnt auch den Massentourismus zu interessieren.

Osten und Süden Mallorca

An der Ostküste, haben Sie eine Reihe von beliebten Familien-Resorts an den langen Stränden von Alcudia, Can Picafort und Cala Millor. Im Gegensatz dazu ist die windgepeitschte südlichen Küste weitgehend unbebaut; aber flach und öde, sie besitzt eine bestimmte wild, melancholischer Schönheit. Der lange Strand Es Trenc verbreitet Karibik-Feeling. Die unberührten Inseln des Nationalparks Cabrera, eine kurze Bootsfahrt entfernt, sind ein Muss in diesem Bereich. Geeignet für günstige Pauschalreisen.

Wann ist die beste Reisezeit?

Das ist natürlich individuell. Jeder weiss am besten ob er die Sommer- Hitze verträgt oder nicht.  Die Balearen genießen ein mediterranes Klima mit einer ganzjährigen Durchschnittstemperatur von 21 ° C auf Mallorca an der Küste und durchschnittlich mit mehr als 300 Sonnentagen im Jahr.

Die beste Zeit, um die Insel zu besuchen, ist im Frühjahr, wenn die Blüten und wilden Blumen blühen, die Sonne nicht zu stark brennt und die Fiesta-Saison gerade erst begonnen hat. Zu dieser Zeit sind die Preise (außer während der Osterwoche) immer noch niedrig, aber das Wetter ist oft warm genug, um einen Strandurlaub zu genießen. Im Inland, kann es immer noch ein bisschen feucht und kalt sein, besonders in den Bergen, also vorbereitet kommen.

Von Mitte Juni steigen die Preise und die Temperaturen steil an und  Juli und August sind die Inseln ein Ofen mit Temperaturen regelmäßig über 30°.

Bis Mitte September ist Hochsaison offiziell vorbei und die Preise und die Temperaturen beginnen zu fallen.  Mildes Wetter erstreckt sich oft bis Ende Oktober. Das Mittelmeer ist noch warm und man traut sich noch ins Wasser.

November bis Februar ist offiziell Winter und viele Hoteliers und Restaurants schließen für ein paar Monate. Es kann schneien in dieser Zeit, vor allem in den hohen Bergen und es wird sehr kalt in Städten wie Valldemossa. Dies ist auch Regenzeit und plötzliche Regengüsse nach Monaten der Dürre kann zu Überschwemmungen führen.

Palma als Kreuzfahrthafen

Palma ist auch Auslaufhafen zahlreicher Kreuzfahrten. Für Aida und  MSC  ist Palma der Ausgangspunkt für das westliche Mittelmeer und die Kanaren.

Viele Kreuzfahrer, die von Palma aus starten, bleiben bei dieser Gelegenheit noch ein paar Tage auf der Insel und mieten sich in die zahlreichen Hotels ein. Um die Insel  bei einer Rundfahrt zu erkunden, darf ein billiger Mietwagen nicht fehlen.               

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?